Meine Firmendaten im Netz

Welche Inhalte ich brauche und wie ich sie hochlade

Von der Adresse bis zum Bild sollten Ihre Firmendaten online gepflegt sein. Besonders beim Thema Bilder werden viele nachlässig. Dabei geht es so einfach.

Können Sie sich vorstellen, dass Ihre Unternehmensdaten, die Sie auf Ihrer Webseite, in Ihrem Google My Business Eintrag und in Branchenverzeichnissen hinterlegt haben, ausschlaggebend für die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens sind? Zumindest sieht Google das so. Worauf Sie beim Hochladen und Veröffentlichen von Inhalten achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Einheitliche Firmendaten in allen Profilen

Mit einheitlichen Firmendaten meinen wir dieselbe Schreibweise und dieselben Informationen. Besonders relevant sind hier Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer. Im Englischen werden diese Aspekte mit NAP abgekürzt – name, address und phone. Findet Google bei einer Suche nach Ihnen auf sämtlichen Seiten identische Angaben, zahlt das in Ihre Auffindbarkeit ein. Und Sie sind ja schließlich im Internet präsent, um von potenziellen Kund:innen gefunden zu werden, oder nicht?

 

Bilder korrekt hochladen

Beim Einfügen eines Bildes auf Ihrer Webseite oder einem Ihrer Profile im Internet sollten Sie einige Dinge beachten. Damit Sie beim Hochladen der Dateien unnötigen Stress vermeiden, Ihre Besucher auf Ihrer Website einen optisch ansprechenden Auftritt vorfinden und Google Ihre Bilder bei der Suche berücksichtigt, möchten wir Ihnen wertvolle Tipps an die Hand geben.

Wenn wir als Nutzer:innen auf Internetseiten unterwegs sind, springen uns Fotos direkt ins Auge. Wir erkennen, was darauf abgebildet ist und verstehen die Thematik. Google benötigt zum Einordnen des Fotos eine Benennung. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Bilder einen Namen geben, mit konkreten Schlagwörtern, die für die Google-Suche relevant sind.

Worauf sollten Sie achten?

Neben dem Bildnamen spielt auch die Dateigröße eine Rolle. Je größer die Fotos, desto länger die Ladezeiten. Bilder, die in einer Textumgebung eingefügt werden sollen, sollten nicht mehr als 200 KB groß sein.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Bildgröße. Diese beschreibt die Anzahl der Pixel. Je mehr Pixel ein Foto hat, desto größer ist es. Je mehr Pixel das Bild pro Zoll enthält, desto höher ist die Auflösung. Je nachdem, in welchem Umfeld das Foto eingefügt werden soll und ob es durch einen Klick vergrößert werden kann, ergeben sich unterschiedliche Mindestgrößen:

  • 200 – 300 Pixel für ein Foto, das neben einem Text eingebunden wird und nicht vergrößert werden kann
  • 600 – 2000 Pixel für ein Foto, das durch einen Klick vergrößert werden kann
  • 600 – 2000 Pixel für ein freistehendes Foto über die gesamte Breite einer Seite

Erschaffen Sie ein virtuelles Aushängeschild Ihres Unternehmens

 

Vielleicht fragen Sie sich, wofür Sie das alles brauchen. Möglicherweise ist Ihnen die Notwendigkeit bewusst, im Internet präsent zu sein, aber nicht die Relevanz von Inhalten, die über das Nötigste hinaus gehen.

Hören Sie oft auf Ihr Bauchgefühl? Der erste Eindruck, wenn Sie etwas oder jemanden zum ersten Mal sehen und sofort ein Gefühl dafür haben, ob Sie die Person oder die Sache gut finden oder nicht. Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Wenn Sie jemanden persönlich das erste Mal treffen, spielt neben der optischen Erscheinung auch die Ausstrahlung und die Körpersprache eine wichtige Rolle für Sympathie. Im Internet schaffen Sie diesen Effekt durch Text und Medien, die Sie nahbar wirken lassen.

Liefern Sie Ihren Interessent:innen und Kund:innen Informationen über sich, die nicht nur die Neugier wecken und vielleicht ein Kaufbedürfnis erregen, sondern auch Sympathie erzeugen und Vertrauen aufbauen.

 

Also – Was darf nicht fehlen?

  • Unternehmensname, Adresse, Telefonnummer
  • Unternehmenslogo
  • Fotos von Ihnen, ggf. Ihren Produkten, Ihrem Standort / Unternehmensgebäude

Sie möchten noch mehr Onlinemarketing-Tipps erhalten ohne großen Aufwand?

Dann melden Sie sich schnell für den kostenlosen Newsletter an, damit Sie auch in Zukunft immer auf dem neuesten Stand bleiben!

Nele Flenter

Nele Flenter

Sie liebt, was sie tut. Sie ist fasziniert von der Wirkung, die Worte auf jeden einzelnen ausüben. Als leidenschaftliche Texterin kreiert sie Content, der zum Nachdenken anregt, inspiriert, Emotionen weckt und Mehrwert liefert. Insbesondere beim Verfassen von Blogartikeln geht sie gerne in die Tiefe und beschäftigt sich ausführlich mit einem Thema. Beim Texten für das Onlinemarketing-Segment achtet sie darauf, ihre Leser:innen metaphorisch an die Hand zu nehmen und auf Augenhöhe durch ihre Texte zu leiten.

Mehr zum Thema